Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Putenröllchen auf Ackersalat

 
 

Feldsalat

   
 

Zutaten Für 4 Portionen :

   
  • 8           dünne Putenschnitzel,
  • 800 g    Ackersalat ( Feldsalat, Rapunzel),
  • 100 g    Champignons, kleine weiße,
  • 1           Bund Radieschen,
  • 8 TL      körniger Senf (kein süßer Weißwurstsenf),
  • 2           Körbchen Kresse,
  • 2 EL      Bratöl,
  • 4 EL      Walnussöl,
  • 1 EL      Weißweinessig,
  • 125 ml   Fleischbrühe,

Salz, Zucker, weißer Pfeffer frisch gemahlen,
8 Holzspießchen.

 

Bild : Putenröllchen auf Ackersalat
 
 

Zubereitung :

   

Den Ackersalat putzen, dabei große Röschen teilen, gründlich waschen und trocken schleudern. Die Champignons putzen, eventuell mit feuchtem Haushaltspapier abreiben, braune Stellen wegschneiden und in sehr dünne Scheiben schneiden. Die Radieschen waschen, vom Kraut schneiden und in dünne Scheiben schneiden. Acht Radieschen vom Blattansatz her sternförmig einschneiden. Radieschen Scheiben und die Deko - Radieschen leicht salzen.
Die Putenschnitzel in einer stabilen Gefriertüte dünn ausklopfen und mit Senf bestreichen. Vom Kresse - Körbchen mit einer Schere etwas Kresse abschneiden und darauf streuen. Die Putenschnitzel auf rollen und mit einem Holzspießchen fest stecken. Außen mit Salz und Pfeffer würzen. In einer großen Pfanne das Bratöl erhitzen und die Putenröllchen darin rundherum ( soweit wegen Spieße möglich ) anbraten. Mit der Fleischbrühe aufgießen, Deckel auf die Pfanne und 8 Min. köcheln lassen.
In einer Glasschüssel das Walnussöl mit dem Weißweinessig mit dem Schneebesen aufschlagen. Mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken.
Den Ackersalat, die Champignonscheiben und die Radieschen auf einem großen flachen Teller verteilen. Mit der Vinaigrette beträufeln.
Die gegarten Putenröllchen aufschneiden ( halbieren ) und zu dem Salat anrichten. Etwas von der Sauce durch ein Kaffeesieb auf die Putenröllchen träufeln.

Info : Senf

Senf wird aus Senfkörnern und Senfmehl der gelben und / oder der schwarzen Senfkörner hergestellt. Die gelben Senfkörner sind nur mässig scharf, enthalten viel Stärke und sorgen in der Sauce für eine sämige Konsistenz. Die schwarzen Senfkörner enthalten sehr scharfe Senföle. Durch die Mischung von schwarzen und gelben Senfkörnern wird die Schärfe des Senfes gesteuert.

Mostrich oder Mostert

Früher wurden die Senfkörner mit Traubenmost angerührt, dehalb nannte man die fertige Paste Mostrich. In Süddeutschland ist dieser Begriff immer noch in Gebrauch. Die Rheinländer nennen ihn auch Mostert. Wer Senf nur auf die Wurst schmiert hat etwas versäumt. Mit Senf lassen sich tolle Sößchen zaubern.

 

 
 

Rezepte > Fleisch Gerichte > Rezept : Putenröllchen auf Ackersalat

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken