Bild : Aalener Kochbären

 

 

   
 

Cassoulet mit Entenconfit

 
 

LIGHT-Variante: Die Zwiebel mit wenig Entenschmalz angebraten, gesunde Gewürze verwendet, mit Gemüse ergänzt und das Enten-Confit entfettet.

   
 

Zutaten für 2 Portionen :

   
  • 250 g weiße Bohnen
  • 2 Stücke Confit de Canard
    (2x Schenkel)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Wacholderbeeren, angedrückt
  • 2 Nelken
  • 1 Msp. Quendel
  • 1 TL Beifuß
  • 1 EL Majoran, getrockneter
  • 2 Stängel frischer Thymian
  • getrockneter Majoran zum Nachwürzen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz
  • 3 Karotten
  • 1 Stängel Staudensellerie
  • 1 EL Entenschmalz vom Confit

 

Cassoulet mit Entenconfit
 
 

Zubereitung :

   

Vorbereitung für Cassoulet mit Entenconfit:

Die Bohnen 24 Stunden einweichen (3 Liter Wasser).

Zubereitung Cassoulet mit Entenconfit:

Das Einweichwasser von den Bohnen abgießen. Die Zwiebel fein würfeln und im Entenschmalz glasig andünsten. Die Bohnen zugeben und mit Wasser auffüllen, bis die Bohnen knapp bedeckt sind. Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Nelken, Quendel, Beifuß und Majoran zugeben. Die Bohnen fast gar kochen (Hat 60 Minuten gedauert). Dabei ist das meiste Wasser verdampft.

Inzwischen Karotten schälen, längs vierteln und in kleine Würfel schneiden. Den Staudensellerie waschen und in kleine Würfel schneiden.

Karotten, Staudensellerie, Tomatenmark und die Thymianzweige zu den Bohnen geben. Jetzt mit Salz und Majoran abschmecken. Mit dem Salz vorsichtig sein, denn das Enten-Confit ist selbst auch salzig! Etwa 5 Minuten garen.

Das Entenconfit erwärmen, damit die Stücke aus dem Fett geholt werden können. Diesmal haben wir die Haut und das Fett von den Schenkeln entfernt und das Fleisch vom Knochen gelöst. In eine Ofenfeste Form eine Schicht der Bohnen einfüllen, darauf die Entenstücke legen und mit den restlichen Bohnen bedecken. Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C noch 10 Minuten backen. Die Flüssigkeit sollte dabei vollständig verdampfen.

Hinweis der Kochbären zum Cassoulet mit Entenconfit:

Cassoulet ist ein berühmter südfranzösischer Bohneneintopf, der aus der Gegend um Castelnaudry kommt, dort aber mit verschiedenen, meist deftigen Fleischstücken vom Schwein und Hammel gemacht wird. Im Perigord wird das Cassoulet dagegen mit Enten-Confit und Toulouser Knoblauchwurst gemacht. Wir haben beim Ersten Versuch eine Bratwurst dazu gegeben und das Entenfleisch mit der Haut in das Cassoulet gegeben. Diese Variante kam zwar sehr nahe an das Cassoulet heran, wie wir es im Perigord (Dordogne) gegessen haben. Aber wir fanden es zu fett! Also haben wir diese Variante ausprobiert und waren sehr zufrieden.

 

 
 

Rezepte > Bohnengerichte > Rezept : Cassoulet mit Entenconfit

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken