Bild : Logo Kochbären

 

 

   
 

Kartoffelschnitz und Spätzle

 
 

 

   
 

Zutaten für 6 bis 8 Portionen :

   
  • 2 kg Ochsenschwanz
    (ein ganzer Ochsenschwanz)
  • 4 Karotten (500 g)
  • 1 Lauchstange (250 g)
  • 1/4 Sellerie (250 g)
  • 250 g Staudensellerie
  • 2 Petersilienwurzeln
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Tomaten
  • 4 EL Butterschmalz (Ghee)
  • 10 Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL getr. Thymian
  • Salz
  • 800 g Kartoffeln
  • 4 Karotten
  • 1/4 L Rotwein (Trollinger)

Für die Spätzle:

  • 500 g Spätzlemehl (Doppelgriffiges Weizenmehl)
  • 2 TL Salz
  • 8 Eier

 

Kartoffelschnitz und Spätzle
 

 

Zubereitung :

   

Den Ochsenschwanz beim Metzger rechtzeitig vorbestellen, parieren und in Stücke hacken lassen. Die Ochsenschwanzstücke waschen um sie vom Blut zu reinigen. Abtrocknen und portionsweise im heißen Butterschmalz scharf anbraten (bräunen). Heraus nehmen und in einen großen (5 Liter) Topf legen. Abkühlen lassen.

Das Wurzelgemüse (Karotten, Lauch, Sellerie, Staudensellerie), die Zwiebel und die Knoblauchzehe putzen, waschen, schälen und in grobe Stücke schneiden. Zuerst die Zwiebel im Bratfett scharf anbraten (bräunen). Dann die anderen Gemüse zugeben und scharf anbraten. Mit 1/2 Liter Wasser ablöschen. Das Gemüse zum Ochsenschwanz geben. Mit 3 Liter kaltem Wasser auffüllen. Die halbierten Tomaten, Lorbeerblätter, Pfefferkörner, Thymian und Salz zugeben, aufkochen lassen, abschäumen und auf kleiner Flamme simmern lassen bis das Fleisch weich ist. Das dauert etwa 2 bis 3 Stunden.

Nun die Ochsenschwanz Stücke heraus nehmen und beiseite legen. Den Sud durch ein feines Spitzsieb seihen, dabei nicht zu stark pressen, die Brühe sollte nicht zu trübe werden.

Wenn Sie nicht die ganze Menge benötigen, jetzt die heiße Brühe in heiß ausgewaschene Twist-off Gläser füllen und kalt stellen. Wenn Sie die Ochsenschwanzsuppe entfetten möchten, die Brühe über Nacht kalt stellen. Das Fett setzt sich oben ab und wird fest.

Am anderen Tag das meiste Fett abheben. Die Ochsenschwanzsuppe aufkochen. Geschälte, in Scheiben geschnittene Kartoffeln und Karotten in die Suppe geben und weich kochen.

Für die Spätzle die Eier in eine Schüssel schlagen. Salz und nach und nach so viel Mehl zugeben, bis ein glatter, zäher Teig entsteht. Den Teig schlagen bis er Blasen wirft.

Den Teig in kleinen Portionen auf ein nass gemachtes Spatzenbrett streichen und mit dem Spätzleschaber dünne Streifen in kochendes Salzwasser schaben. Wenn die Spätzle oben schwimmen, mit dem Schaumlöffel heraus heben und kurz durch heißes Salzwasser schwenken. Warm halten.

Das Fleisch von den Ochsenschwanz Stücken ablösen und auf vorgewärmte Teller verteilen. Mit je 2 EL Rotwein übergießen, eine Portion Spätzle dazu geben und mit der Ochsenschwanzsuppe auffüllen. Sofort servieren.

 

Guten Appetit und gutes Gelingen beim Nachkochen wünschen die Kochbären.

 
 

Rezepte > Suppen und Eintöpfe > Rezept : Kartoffelschnitz und Spätzle

© Bilder und Text bei www.kochbaeren.de

Rezept drucken