Stockfisch - Flan mit Kartoffelgitter Rezept

Zutaten für 6 Portionen

  • 200 g Stockfisch
  • 2 Eier
  • 40 g Sahne
  • 40 g Crème fraîche
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • 300 g Kartoffeln, festkochende Sorte

Stockfisch - Flan mit Kartoffelgitter

Die tiefe Fettpfanne des Backofens einschieben und den Backofen auf 180° C Ober- Unterhitze vorheizen.

Den Stockfisch eingeweicht und gewässert mit einer Gabel (zum Festhalten) und einem kleinen Messer zerfasern.

Die Eier mit Sahne und Crème fraîche verrühren.

Die Knoblauchzehe schälen und mit der Knoblauchpresse dazu drücken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den zerpflückten Stockfisch darunter mengen. Die Flan Förmchen (acht Zentimeter Durchmesser) mit Olivenöl ausfetten.

Die Kartoffeln schälen und mit dem Gemüsehobel in sehr dünne Scheiben hobeln. Etwa 30 dieser Scheiben (die größeren) in Olivenöl goldbraun anbraten. Jeweils fünf davon auf den Boden der Flan Förmchen legen, so dass der Boden bedeckt ist. Darauf die Stockfisch-Masse gleichmäßig auf alle sechs Förmchen verteilen. Die Förmchen auf die Fettpfanne des Backofens stellen und kochendes Wasser einfüllen bis 1/3 der Höhe der Förmchen. Die Förmchen in diesem Wasserbad 40 Minuten garen. 3 Minuten abkühlen lassen.

Inzwischen die Die restlichen Kartoffelscheiben in schmale Streifen schneiden, in der Pfanne zu Gittermuster legen und zuerst auf einer Seite anbraten, vorsichtig wenden und auf der anderen Seite ebenfalls anbraten, bis das Gitter knusprig hellbraun ist. Auf Küchenpapier zum Entfetten legen.

Stockfisch - Flan mit Kartoffelgitter servieren:

Zum Servieren die Flans mit einem Messer vom Rand lösen und auf kleine Teller stürzen. Salat um die Stockfisch Flans garnieren und je ein Kartoffelgitter auf die Flans setzen. Lauwarm servieren.

Dieses Rezept Stockfisch - Flan mit Kartoffelgitter haben wir Kochbaeren aus dem Sud Luberon mitgebracht.

Rezept-Tipp von den Kochbären

Beachten: Der Stockfisch (gesalzener, getrockneter Kabeljau) muss mindestens 24 Stunden (besser 48 Stunden) vorher eingeweicht werden. Dabei wird das Einweichwasser immer wieder ausgetauscht.

Rezept drucken


Vorspeise, Rezept


  Bild: ZifferBild: ZifferBild: ZifferBild: ZifferBild: ZifferBild: ZifferBild: Ziffer